zett-style-ernährung-birne-3

Birnen machen glücklich

Ernährung
Keine Kommentare

Birnen machen glücklich.
Das glaubst Du nicht? Schau mal:

In meinem Kleingarten steht ein Birnenbaum. Er hat einen dicken Stamm und eine ausladende Krone, mit der er die gesamte Gartenkolonie überragt. Damit ist mein Birnenbaum laut Kleingartensatzung eigentlich zu groß. Was ihn und mich wenig kümmert.

Nach einigen mauen Jahren, was den Früchteertrag angeht, beschenkt mich mein Birnenbaum in diesem Jahr reichlich mit üppigen zitronengelben Birnen. Das macht mich glücklich. Ich danke meinem Birnenbaum für seine Früchte mit den Superkräften.

zett-style-ernährung-birne-1

Botanisch betrachtet gehört die Birne, genau wie der Apfel, zur Familie der Rosengewächse. Ihren Ursprung hat die Frucht im alten China, wo der Birnenbaum als Symbol für ewiges Leben stand. Kein Wunder, denn die Birne ist ein echtes Super Food. Sie macht glücklich, satt, schlank und gesund.

Diese Superkräfte stecken in einer Birne

Ballaststoffe und Fruchtzucker

Eine Birne enthält unheimlich viele Ballaststoffe. Die sind förderlich für Deine Verdauung und machen lange satt.
Für das gute Sättigungsgefühl sorgt auch der hohe Gehalt an Fruchtzucker. Wegen seines hohen Gehaltes an Vitaminen und Mineralstoffen ist dieser jedoch bei weitem gesünder als der herkömmliche Industriezucker. Im Vergleich zu Zucker lässt der Birnenfruchtzucker Deinen Blutzucker langsamer ansteigen, was wiederum Heißhungerattacken vorbeugt.

Fruchtsäure

Eine Birne enthält sehr wenig Fruchtsäure. Dies macht sie sehr bekömmlich, vor allem wenn Du einen empfindlichen Magen hast.

zett-style-ernährung-birne-2

Vitamine A, B und C

Vitamin A ist wichtig zur Gesunderhaltung Deiner Augen, Haut und Schleimhäute.

Die in einer Birne enthaltenen B-Vitamine braucht Dein Körper unter anderem zur Blutbildung und für Wachstums- und Zellteilungsprozesse. Außerdem ist es bei der Hormonbildung beteiligt, beispielsweise als Vorstufe für das Glückshormon Serotonin.

Vitamin C wirkt in Deinem Körper als Fänger freier Radikale und Antioxidans. Damit können Birnen zur Vorbeugung von Krebs dienen. Vitamin C ist ein notwendiger Baustein für Stoffwechselprozesse in Deinem Körper.

Mineralstoff Kalium

Der in einer Birne enthaltene Mineralstoff Kalium hat eine entwässernde Wirkung. Wenn Du also eine Blasenentzündung hast, einfach mal zur Birne greifen. Kalium ist ebenso wichtig zur Vorbeugung von Herzgefäßkrankheiten und hohem Blutdruck.

Birnen machen glücklich.
Glaubst Du mir jetzt?

zett-style-ernährung-birne-4

zett-style-ernährung-birne-5

Ob Du Birnen nun roh oder in gegartem Zustand isst, bleibt ganz Deiner Vorliebe überlassen. Ich persönlich bevorzuge die gedünstete oder gekochte Variante von Birnen wie sie schon Hildegard von Bingen oder die Traditionelle Chinesische Medizin empfiehlt.
Und keine Angst vorm Verlust der Birnen-Superkräfte durchs Erhitzen! Die Devise lautet: schonendes Garen mit viel Liebe.

In diesem Sinn wünsche ich Dir viel Freude und Genuß beim Ausprobieren meiner tollen Rezepte mit Birnen!

Birnen-Apfel-Streusel-Kuchen mit Chiasamen und Walnüssen
Birne-Walnuss-Muffins – vegan

, , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Gesunde Ernährung – Was bedeutet das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü