Süsskartoffeln-veganer-Quark-zett-style-5

Gebratene Kurkuma-Süßkartoffeln mit veganem Basilikum-Quark

Food
2 Kommentare

Was meine Kursteilnehmerin und Freundin Bianca mit diesem Mittagessen zu tun hat? Das verrate ich Dir nachdem ich Dir von den herrlichen Aromen und Farben dieses Gerichtes vorgeschwärmt habe.

Gebratene Kurkuma-Süßkartoffeln mit veganem Basilikum-Quark sind meine leichte und frische Alternative zum herkömmlichen Klassiker Kartoffeln und Quark.

Das Thai-Basilikum verströmt seinen intensiven Duft. Und dank des Kurkumas leuchtet das Orange der Süßkartoffeln noch satter. Dies ist ein Mittagessen ganz nach meinem Geschmack: frisch, schnell, leicht. Und ein kulinarischer Volltreffer für Auge und Gaumen.

Süsskartoffeln-veganer-Quark-zett-style-2

Was Bianca mit diesem Gericht zu tun hat? Sie erwähnte neulich nach dem Dance Workout, wie sehr sie Süßkartoffeln mit Quark mag. Da wir am nächsten Tag zum gemeinsamen Mittagessen verabredet waren, wollte ich ihr genau dieses gern auftischen. Allerdings in einer veganen Version.

Veganer Quark hörte sich für uns beide zunächst ganz und gar nicht spannend an.

Beim ersten Geschmackstest des puren Soja-Quarks fiel dieser dann auch durch.

Wir heizten dem veganen Quark ordentlich ein mit Thai-Basilikum, Zwiebel, Knoblauch, Meersalz und Pfeffer. Und siehe da, vom fad-pappigen Geschmack des Soja-Quarks war nichts mehr übrig. Lediglich die typische Quark-Konsistenz fehlte. Was mich persönlich jedoch gar nicht störte.

Thai-Basilikum kaufe ich immer frisch beim Gemüsehändler um die Ecke. Es schmeckt unglaublich intensiv, fast scharf und ein wenig lakritzig. Auf jeden Fall dosiere ich das Thai-Basilikum vorischtig, da seine Intensität geschmacklich schnell zu dominant werden kann.

Für zwei bis drei hungrige SportlerInnen benötigst Du folgende Zutaten:

Die Zutaten für Gebratene Kurkuma-Süßkartoffeln mit veganem Basilikum-Quark

Süsskartoffeln-veganer-Quark-Zutaten

  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Bund (Thai-)Basilikum
  • 1 Becher Soja-Quark (400g)
  • Meersalz, Pfeffer
  • Kurkumapulver
  • Fett zum Braten

Die Zubereitung der Gebratenen Kurkuma-Süßkartoffeln mit veganem Basilikum-Quark

Süsskartoffeln-veganer-Quark-Zubereitung

  1. Die Basilikumblätter waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Die Blätter von den Stielen zupfen und kleinhacken. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und ebenfalls fein hacken.
  2. Die Süßkartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
  3. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Süßkartoffelwürfel darin bis zur gewünschten Konsistenz bei mittlerer Hitze und abgedeckt braten. Mit Meersalz und Kurkuma würzen.
  4. In der Zwischenzeit den Soja-Quark in eine Schüssel füllen. Basilikum, Zwiebel und Knoblauch einrühren. Mit Meersalz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Fertsch.

Dekorieren, servieren, schmecken lassen.

Süsskartoffeln-veganer-Quark-zett-style-1

Süsskartoffeln-veganer-Quark-zett-style-3

Süsskartoffeln-veganer-Quark-zett-style-4

Als Dessert haben wir uns die Köstliche Avocado-Schoko-Creme mit Orangenfilets gezaubert.

Hast Du schon einmal veganen Quark probiert?

Viel Spaß beim Nachkochen!

Deine Katja

, , , ,
Vorheriger Beitrag
Köstliche Avocado-Schoko-Creme mit Orangenfilets
Nächster Beitrag
Cremiger Avocado-Paprika-Aufstrich mit Thaibasilikum

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Bianca Kluge
    30. Januar 2018 16:29

    Unglaublich, eines meiner Lieblingsessen schafft es ins Internet! Aber veganer Quark? Ich ließ es mir vielleicht nicht anmerken, aber ich war hoch skeptisch. Dennoch: der Quark war sehr cremig und „weich“ auf der Zunge. Eine gute Alternative und mit Gewürzen auf alle Fälle großartig! Danke für diese tolle Geschmackserfahrung und den schönen Nachmittag…

    Antworten
    • Katja Zielinski
      30. Januar 2018 18:31

      Liebe Bianca,
      beim veganen Quark waren wir beide sehr unschlüssig, ob uns das schmecken wird. In Team-Arbeit haben wir ein tolles Gericht gezaubert.
      Hab‘ Dank für Deine Geduld beim Fotografieren und Posieren.
      Liebe Grüße,
      Katja

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü